Aktuelles

Sternsinger besuchen GS Umkirch

Nachdem die Sternsinger letzte Woche schon viele Häuser in Umkirch besucht haben, sind sie am Donnerstag, 12.01.2023 auch noch in die Grundschule gekommen. Sie haben den Segen in das Schul-Haus gebracht und alle 12 Klassen besucht.

Mit Segensprüchen wurden alle gesegnet und es wurde an jedes Klassenzimmer für das ganze Jahr sichtbar ein Segensaufkleber angebracht: „20*C+B+M*23 -  Christus segne diese Haus.“

So kann das Jahr 2023 auch für die Grundschule und alle, die dort ein- und ausgehen reich gesegnet seinen Lauf nehmen.

Sternsinger 2023

Vielen Dank an Frau Buhl, die jedes Jahr die Organisation rund um die Sternsinger übernimmt.

__________________________________________________________________________________________

Grundschule Umkirch erhält Zertifizierung: "Spielen macht Schule"

SMS Logo

Bundesweite Initiative „Spielen macht Schule“ stattet die Grundschule Umkirch mit Gesellschaftsspielen aus.
Die Grundschule Umkirch hat dank ihres originellen und durchdachten Konzepts eine komplette Spielwarenausstattung gewonnen. Die Initiative „Spielen macht Schule“ fördert so das klassische Spielen an Schulen, denn: Spielen macht schlau!
„Spielen und Lernen sind keine Gegensätze! Darum sind gute Spiele eine wichtige Ergänzung des schulischen Bildungsangebots. Kinder unterscheiden nicht zwischen Lernen und Spielen, sie lernen beim Spiel“, so Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, ZNL Ulm.

Spiele

Die Grundschule Umkirch hat sich an dem diesjährigen Aufruf der Initiative beteiligt und ein pädagogisches Konzept eingereicht, in dem sie ihre Ideen und Vorstellungen rund um das Konzept Spielen macht Schule vorstellt. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 202 Gewinner in allen 16 Bundesländern.
Die Initiative „Spielen macht Schule“ wurde vom Verein Mehr Zeit für Kinder und dem ZNL Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Initiative, die in diesem Jahr zum 16. Mal ausgeschrieben wurde, von den 16 Kultusministerien.

Zerti SMS

Um Gesellschaftsspiele für ihre Schule zu gewinnen, hatten die Grundschulen bis Juni 2022 Zeit, ihre individuell erarbeitete Bewerbung an den Verein Mehr Zeit für Kinder zu schicken. Die besten Konzepte wurden von einer Jury prämiert und die Lieferung der Spiele erfolgte im Anschluss. Die Spielwaren werden von den Mitgliedsunternehmen des Deutschen Verbands der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI) kostenlos zur Verfügung gestellt.
Mit den Gewinnern aus diesem Jahr gibt es nun bundesweit über 3.000 spielende Schulen. Weitere Informationen zur Initiative, den pädagogisch geprüften Spielwaren und Teilnahmemöglichkeiten gibt es im Internet unter: www.spielen-macht-schule.de.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Spiele. Jede Klasse hat nun einen eigenen Fundus an Gesellschaftspielen, auch die Eulenklasse und die Igel wurden ausgestattet. Ebenso steht für den GTS-Neubau eine große Auswahl bereit.

__________________________________________________________________________________________

Die kleinen Forscher

Am Dienstag, den 15.11., fuhr die Klasse 3b der Grundschule Umkirch in die Pädagogische Hochschule Freiburg zu NAWIlino. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Faigle und ihrem Klassenlehrer Herr Gründel ging es mit Bus und Bahn quer durch Freiburg.

3b Nawilino

Bekleidet mit Laborkitteln und Schutzbrillen ging es dann gleich los. In Kleingruppen und betreut und angeleitet von den Studierenden durften die Kinder verschiedenste Experimente selbst durchführen. Es wurden Farbstoffe getrennt, Luftballons zerplatzt, Gegenstände zum Schwimmen und Sinken gebracht, Gas sichtbar gemacht und untersucht, welche Stoffe brennen und welche nicht. Die Kinder haben fleißig geforscht, experimentiert und wie richtige Forscher ihre Beobachtungen und Ergebnisse dokumentiert.

3b Nwilino b

Zum Abschluss führten die Studierenden noch drei spannende Experimente vor. Die Feuerrinne mit Benzin, kleine mit Brausetabletten betriebene „Raketen“ und zu guter Letzt wurden mit Wasserstoff befüllte Luftballons zum Knallen gebracht. Die Kinder waren begeistert.

Vielen Dank an Frau Ortlieb und alle Studierenden für die Organisation und die Durchführung der Experimente!

Alle hatten einen tollen und sehr interessanten Tag.

__________________________________________________________________________________________

Kunstprojekt „Mit 2,5 m/h um die Sonne“

Am Freitag, 11.11.22 präsentierte die Kunststudentin Elisa Peyker ihr Projekt „Mit 2,5 m/h um die Sonne“. Sie erklärte den Klassen 4a und 4b, wie sie der Gaskugel in Betzenhausen eine künstlerische Bedeutung verliehen hat:

Wenn die Gaskugel mit ihrem Durchmesser von 34 Metern die Sonne darstellen würde, so wäre unsere Erde im Vergleich eine Kugel von 30 Zentimeter Größe. In ihrer Installation definiert Elisa Peyker nun die Gaskugel als „Sonne“, um die sie maßstabsgetreu kreisförmig die „Erdumlaufbahn“ auf einer Landkarte gezogen hat. Auf dieser gedachten Umlaufbahn hat sie an zwölf Standorten in verschiedenen Stadtteilen eine blaue Erdkugel fotografiert. Der Ablauf der Stationen soll den Jahresverlauf symbolisieren. Einer dieser Standorte ist die Grundschule Umkirch.

Kunst 1

Passend zur aktuellen Sachunterrichtseinheit „Planeten“ verfolgten die Kinder gespannt den Ausführungen der Künstlerin. Zum Abschluss überlegten die Schüler/innen, was für sie auf dem Planeten Erde am wichtigsten ist und gestalteten damit ein großes Banner, welches den Bauzaun auf dem Schulhof verschönern wird.

Kunst 3

Wir bedanken uns bei Frau Peyker für die Vorstellung ihres Kunstprojekts!

Hier erfahren Sie mehr über das Projekt.

__________________________________________________________________________________________

Herbstaktion an der Grundschule Umkirch

Kürbisa

Kurz vor den Herbstferien, am 26.10.2022, fand an der Grundschule Umkirch eine Kürbisaktion statt. Alle Zweitklässler/innen konnten ihren eigenen Kürbis zum Halloween-Fest schnitzen. Zusätzlich bemalten die Kinder der Eulenklasse (Grundschulförderklasse) ihre Kürbisse mit bunten Farben.

Kürbisb

Die Grundschule Umkirch dankt dem KonTiKi für die Bereitstellung des Schnitzwerkzeugs und für den besonders günstigen Preis der Kürbisse. Alle Kinder hatten sehr viel Spaß bei der Aktion. Vielen Dank auch an das Bauhof-Team für die Möglichkeit, auf dem Bauhof zu schnitzen.

Kürbisc

__________________________________________________________________________________________

Einschulungsfeiern 2022

- Einschulungs-Marathon, Schulranzen-Quiz und Ausklang im Corner -

Am Mittwoch, 14. September 2022 wurden über 90 Erstklässler/innen und Vorschüler/innen an der Grundschule Umkirch eingeschult. Da die Schulanfänger-Kinder wieder mit mehr Verwandten zu diesen Feiern kommen durften, gab es in diesem Schuljahr für jede Klasse eine separate Feier in der bunt dekorierten Turnhalle. So waren Großeltern, Geschwisterkinder und Co. wieder mit dabei.

SL mit 1a

Die Kinder der 2. Klassen waren für das Programm zuständig. Sie präsentierten jeweils ein Lied und einen Tanz auf der Bühne.

Die beiden Schulleiter, Herr Früh und Herr Zellerhoff, testeten mit dem „Schulranzen-Quiz“, ob die Schulanfänger schon eine Vorahnung haben, was sie in der Schule alles erwarten wird. Die Eltern und Verwandten waren sich dann schnell einig, dass es nun Zeit für den Schulbeginn ist. Anschließend richtete Frau Strecker-Schneider als stellvertretende Bürgermeisterin einige Worte an die Erstklässler/innen, wünschte allen viel Spaß und Erfolg in der Schule und einen positiven Blick auf die wachsende Baustelle auf dem Schulhof: „Hier entsteht etwas Neues für euch!“ Sie appellierte an die Eltern, Alternativen zum „Eltern-Taxi“ zu wählen. Von der Gemeinde erhielten alle Erstklässler/innen auch dieses Schuljahr wieder einen Wasserfarbkasten geschenkt.

SL 1

Außerdem schenkte der Förderverein jeder Klasse wie in den Jahren zuvor eine Spielekiste zum Start ins neue Schuljahr.

Die Klassenlehrer/innen Frau Roth-Meisel, Frau Karlisch, Frau Sörensen und Herr Söhngen riefen dann ihre neuen Schüler/innen auf die Bühne, wo das erste Klassenfoto gemacht wurde. Anschließend ging es in das Schulhaus zur allerersten Unterrichtsstunde.

1b

Neu war in diesem Schuljahr die Zusammenarbeit mit dem Team des VFR-Vereinsheimes „Corner“. In der Gaststätte und auf dem Vorplatz konnten sich die Gäste der einzelnen Feiern während der ersten Unterrichtsstunde unterhalten, am Muffin-Buffet der Klassen 2 bedienen, Schul-T-Shirts kaufen und Mitglied im Förderverein der Schule werden. An diesem Tag konnten wir 20 Neuanmeldungen verbuchen.

1c

Die zwischen den Zweitklasseltern, dem Förderverein und dem Corner-Team aufgeteilte Bewirtung war ein voller Erfolg, so dass das Corner-Team sogar noch eine Spende an die Klassenkassen der drei 2. Klassen spendierte! Danke dafür.

Vielen Dank an alle Unterstützer/innen vom Bauhof, aus der Schüler- und Elternschaft der Klassen 2, vom Förderverein und vom Corner-Team, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag für alle ein schönes Erlebnis wurde.

__________________________________________________________________________________________

Handballturnier an der FT Sportgrundschule in Freiburg

Nachdem der Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in den letzten Jahren leider nicht stattfinden konnte, freuten wir uns sehr darüber, dass wir dieses Jahr wieder an einem Handballturnier teilnehmen konnten.

Seit einigen Wochen trainieren die Schüler/innen in der Handball-AG mit den Trainer/innen Bernd und Edgar Wissler und der Lehramtsanwärterin A. Faigle.

Ganz gespannt fieberten die Kinder dem großen Tag des Turnieres entgegen. Wir trafen uns bereits vor der ersten Stunde, um den Weg nach Freiburg-Littenweiler zur neuen Sporthalle der FT1844 anzutreten. In der Halle angekommen, trafen wir auf die anderen Mannschaften der FT Sportgrundschule und der Grundschule Heitersheim. Die Mannschaften waren in die Klassenstufen 1/2 und 3/4 aufgeteilt. Auch wir konnten in beiden Klassenstufen eine Mannschaft anmelden. Bereits im ersten Spiel traf unsere Mannschaft aus Klassenstufe 1/2 auf starke Gegner/innen. Auch die Gegner/innen der Klassenstufe 3/4 zeigten starke Leistungen, weshalb unsere Mannschaften einige Niederlagen einstecken mussten. Davon ließen sie sich jedoch nicht runterziehen. Unsere Ziele, spielnahe Erfahrungen im Handball zu sammeln und Neues zu lernen, erreichten die Schüler/innen problemlos.

Die Kinder waren auf ihre Leistung sehr stolz und der Spaß der Kinder stand für alle im Mittelpunkt. Auch die Betreuenden S. Früh (Rektor), A. Faigle (Lehramtsanwärterin) und B. Wissler (Handballtrainer der SF Eintracht Freiburg) sind mit den Leistungen der Kinder sehr zufrieden.

Von sieben teilnehmenden Mannschaften erreichte die Klassenstufe 1/2 den 3. Platz und die Klassenstufe 3/4 den 4. Platz.

Mannschaftsfoto 2022

__________________________________________________________________________________________

Aktionstage: Parcours

Am 17. und 18. Mai wurde den 2., 3. und 4. Klässlern der Grundschule Umkirch ein Schnuppern in die Sportart „Parcours“ ermöglicht. Bei diesem Sport werden Hindernisse ohne Hilfsmittel überwunden. Robin und Daniel von WEMOVE aus Freiburg verwandelten die Sporthalle in eine Bewegungslandschaft der Hindernisse und Hürden und brachten den Schülerinnen und Schülern die moderne Sportart „Parcours“ näher. Die erste Aufgabe war „Präzisionsspringen“. Dabei mussten die Kinder so nah wie möglich an ihren Partner heran springen, ohne ihn zu berühren. Es galt also Feingefühl zu zeigen, Distanzen richtig einzuschätzen und ein Gefühl für den eigenen Körper zu bekommen. Eine große Bedeutung beim Parcours hat auch das richtige Landen und abrollen, nach einem Sprung über ein Hindernis oder auch aus größerer Höhe, um die eigenen Gelenke zu schonen und verletzungsfrei zu bleiben. Es galt also die „Frosch- und Affenlandung“ zu üben, leise auf den Füßen zu landen und danach noch sicher vor- und rückwärts abzurollen.

    Parcours 2       Parcours 3       Parcours 1

Alle Schülerinnen und Schüler waren mit viel Spaß und Motivation dabei und sprangen über kleine und große Hindernisse, versuchten ein Salto oder sprangen von Kasten zu Kasten, wobei die beiden Parcours-Profis Daniel und Robin die Distanzen Stück für Stück erweiterten. An diesem Punkt galt es auch dem Gefühl der Angst Aufmerksamkeit zu schenken. So standen die Kinder vor der Frage: Ist die Angst, wenn ich mich nicht traue über diese Distanz zu springen, denn nun gut oder schlecht? Die Antwort war klar: Die Angst ist gut, denn sie schützt mich und macht mich aufmerksam auf mein Bauchgefühl.

Und so gaben die Trainer Daniel und Robin den Kindern eine wichtige Botschaft mit auf den Weg: Vertraue deinem Körper. Wenn dein Körper nein sagt, dann tue es nicht, auch wenn um dich herum alle rufen: „Mach es!“. Die Kinder hatten aber auch eine Botschaft für die Trainer: Euer Sport macht uns viel Spaß und wir wollen noch länger in der Halle bleiben!

__________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________