Hort an der Grundschule

Der Bedarf nach Tagesbetreuung von Kindern auch im schulpflichtigen Alter wächst stetig. Der Gemeinderat hat aus diesem Grund  entschieden, ab dem Schuljahr 2012/2013 einen Hort an der Grundschule einzurichten. Mit der Einrichtung eines Horts an der Schule wird die noch vorhandene Lücke im Ganztageskonzept der Grundschule (neben Mittagstisch und Hausaufgabenbetreuung) geschlossen.

Schulkinder sollen im Hort nicht die Fortsetzung der Schule vorfinden, sondern eine familienähnliche Atmosphäre, in der sie sich wohlfühlen können. Klare Strukturen und sozialpädagogische Arbeitsweisen kennzeichnen den Tagesablauf im Hort. Das Hortpersonal fördert die Gesamtpersönlichkeit und damit die geistigen, emotionalen, kreativen, körperlichen und sozialen Kräfte des Kindes. Der Schwerpunkt der Betreuung liegt zu allererst im Zusammenleben.

Zusammen mit der Kernzeitbetreuung ist der Hort in eigens dafür umgestalteten Räumen in der Grundschule untergebracht. Das Platzangebot mit insgesamt 143 qm ist großzügig bemessen und eignet sich hervorragend für den Betrieb der nachmittäglichen Hortgruppe.

Der Hort steht während der Schulzeit montags bis freitags in der Zeit von 12:00 bis 17:00 Uhr allen Schülern der Grundschule Umkirch offen. Bevorzugt aufgenommen werden Kinder alleinerziehender und/oder berufstätiger Eltern. Im „Hort an der Schule“ werden neben dem Mittagstisch  und einer Hausaufgabenbetreuung spielerische und freizeitbezogene Aktivitäten angeboten. Betreut wird die Hortgruppe (maximal 20 Kinder) von qualifizierten  Fachkräften des Caritasverbandes Breisgau-Hochschwarzwald.

Ihr Ansprechpartner


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK