Gabriele Burgmann, geb. 1954 in München

1974-1978 Architekturstudium in Mainz
1979-1982 Landespflegestudium in Nürtingen
1982-1988 Tätigkeit als Ingenieurin der Fachrichtung Landespflege in Frankfurt/Main
1988 -2011 Freiberuflich Tätig als Landschaftsarchitektin in Flörsheim/Main
1997 Ausbildung in Malerei


Schülerin von Christa Moering Malerin & Ehrenbürgerin der Stadt Wiesbaden (verstorben Juli 2013) und von Michael Siegel Künstler, Lehrbeauftragter an der Städelschule in Frankfurt am Main. Seit 2013  wohne und arbeite ich in Umkirch

Meine Kunst sind Bilder und Landschaften für den Innen- und Außenbereich. Das Thema meiner Arbeiten ist der Mensch sowie Farbe und Bewegung. Für mich sind Farbe und Bewegung Symbole für Leben, Intensität, Lust und Freude. Ich male den Tanz und tanze beim Malen um die  Bewegung und Lebensfreude auf die Leinwand zu übertragen. Musik und Rhythmus werden in Farbklänge übersetzt.

Das Thema MENSCH und der expressive Stil meiner Gemälde in leuchtenden intensiven Farben mit einem schnellen heftigen Duktus (Pinselstrich) gemalt, veranlasste die Kunstkritikerin Frau Dr. Verena Flick mich der Stilrichtung der „Berliner Neuen Wilden“ zuzuordnen.
Gabriele Burgmann Gabriele Burgmann
Tunibergstraße 12
79224 Umkirch

Telefon: 07665 9382093
Mobil: 0160 90111414
atelier.burgmann@t-online.de

www.atelier-burgmann.de