Städtepartnerschaft

Städtepartnerschaft zwischen Umkirch und Bruges/Frankreich
Logo Umkirch-Bruges 25
Partnerschaften zwischen deutschen und französischen Gemeinden haben seit vielen Jahren Tradition. Die Partnerschaft von Umkirch und Bruges, einer Randgemeinde von Bordeaux, gibt es seit 1989. Sie kam zustande auf Betreiben des Umkircher Ehrenbürger, Herrn Vinzenz Kremp, der vor vielen Jahren mit deutschen Jugendlichen deutsche Kriegsgräber in Bruges instand gesetzt hatte.

Unsere Partnerschaft hat sich über die Jahre durch regelmäßige gegenseitige Besuche ständig weiter verfestigt. Man ist jeweils zu Gast bei Familien und genießt ein abwechslungsreiches kulturelles und persönliches Programm.´

Zudem findet der Umkircher Weihnachtsmarkt seit vielen Jahren mit Beteiligung der französischen Freunde statt, welche Produkte ihrer Region zum Verkosten und Kauf anbieten. Beliebt sind insbesondere Confiseries, Käse und Weine. 

Im Laufe der Jahre haben sich viele private Freundschaften entwickelt. Manche besuchen sich mehrmals im Jahr gegenseitig oder machen gemeinsam Urlaub. Und sogar eine Hochzeit war darunter.

Um den Fortbestand der Partnerschaft zu sichern, wurde es erklärtes Ziel, verstärkt Jugendliche als wichtige Säule in die Entwicklung unserer Partnerschaftsbeziehung einzubeziehen. Eine erste Veranstaltung zum Jugendaustausch fand in 2010 statt. Im August 2011 trafen sich Jugendgruppen aus Umkirch, Bruges und Polanco, Partnergemeinde von Bruges, zum 2. Trinationalen Jugendaustausch. Thema war Bewegung und Ernährung, mit einem integriertem Kochprojekt von internationalen Rezepten. In 2014 werden jeweils 10 Jugendliche aus Umkirch, Bruges und Polanco an einem Theater-Ferienlager in Breisach teilnehmen. 

Die Partnerschaft ist reich an Höhepunkten. Als Beispiel aus unserer jüngeren Vergangenheit seien erwähnt:
  • Die Feiern 2009 anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Partnerschaft. Dabei war Umkirch Gastgeber einer 100-köpfigen Delegation aus Bruges, sowie aus der Bruger Partnergemeinde Polanco in Nord-Spanien.
  • Im Juni 2010 besuchte eine über 50-köpfige Gruppe Umkircher unsere Partnerstadt und freute sich mit ihren Bruger Gastgebern, dass die fünfköpfige Radlergruppe die ‚Kleine Tour de France‘ von Umkirch nach Bruges nach rund 1.060km erfolgreich beendete.
  • Im August 2010 fand der erste trinationale Austausch mit Jugendlichen aus Bruges und Polanco (spanische Partnerstadt von Bruges) statt.
  • 2010 beteiligten sich die Umkircher Grundschüler an einem Kulturaustausch, bei welchem gemeinsam mit einer Schülergruppe ein farbenfrohes Tuch auf 3x4m Größe für das Bruger Fest ‚Trois jours sous l’arbre‘ im Parc Treulon und dem dazugehörigen Kulturzentrum gefertigt wurde.
  • Eine Delegation aus dem Bruger Gemeinderat kam zu unserer 925-Jahr-Feier und genoss neben den kulturellen Highlights die entspannte Atmosphäre auf dem neu renovierten Gutshof. Mit dem Jubiläum 2010 endete die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit der Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees Brigitte Schmieder und ihres Ehemannes Karl Ernst. Sie waren lange Jahre treibende Kräfte in der Gestaltung und Entwicklung der Partnerschaft.
  • Im Sommer 2011 besuchte eine über 50-köpfige Besuchergruppe aus Bruges mit Bürgermeisterin Terraza und einigen Gemeinderäten unsere Gemeinde.
  • 2012 stand dann wieder im Zeichen des Umkircher Besuches in Bruges. Von Fronleichnam bis zum Sonntag darauf erlebten wir wiederum  die die Gastfreundschaft der französischen Freunde. Neu war ein „freier Tag“, in und mit den Gastfamilien, was sich als bereicherndes Element des Aufenthalts erwies.
  • Vom 9.-12. Mai 2013 konnten wir ca. 40 Bruger Gäste, darunter eine Gruppe Judoka und eine junge Rockband, bei uns in Umkirch willkommen heißen. Schwerpunkt des kulturellen Teils waren die Exkursion auf den Spuren Vaubans in Neu-Breisach und eine Besichtigung von Breisach, beides eindrucksvolle Zeugnisse der bewegten deutsch-französischen Geschichte. Für die musikalische Bereicherung des Abends sorgte unter anderem die erstmalig mit nach Umkirch gereiste Band Magic Ban’s, die überzeugend Werbung für die musikalischen Partnerschaftsbeziehungen machte.
  • Das 25-jährige Jubiläum der Partnerschaft Bruges-Umkirch wurde vom 29.05.- 01.06.2014 in Bruges gefeiert. Neben vielen Umkircher Bürgern hatte der Musikverein seine Teilnahme angekündigt, so dass wir unsere französischen Freunde mit echter Umkircher Blasmusik verwöhnen könnten.                                                           Zum Bericht: Ein überwältigendes Ergebnis: Die Feier unserer 25-jährigen Städtepartnerschaft mit Bruges...
  • Der Gegenbesuch von rund 40 Bruger Bürgerinnen und Bürgern sowie Repräsentanten der Stadt Bruges im 26. Jahr der Städtepartnerschaft vom 14.-17. Mai 2015 war wieder von einer Lebendigkeit der Beziehungen geprägt, der auch ein verregneter Ausflugstag in den Schwarzwald mit einer Fahrt in der Sauschwänzlebahn keinen Abbruch tat.Badische Zeitung und Reblandkurier berichteten ausführlich. Badische Zeitung und Reblandkurier berichteten ausführlich.
  • Bereits zum sechsten Mal fand der trinationale Austausch von Jugendlichen aus Umkirch und Bruges zusammen mit Jugendlichen aus Polanco, der Partnerstadt von Bruges, diesmal in der Nähe von Polanco im historisch eindrucksvollen Ort Santillana del Mar statt. Zum Bericht im Gemeindeblatt vom 14.8.2015: Fotografisches Miteinander beim trinationalen Jugendaustausch.






Aktuelles


Ereignisreiches 2016



Nach den sehr erfolgreichen Besuchen und Gegenbesuchen bei den Weihnachtsmärkten in Umkirch und Bruges 2015 erwies sich das Jahr 2016 als ein besonders besuchsintensives Jahr.

Rund 35 Umkircher Bürgerinnen und Bürger aller Altersklassen besuchten am verlängerten  Pfingstwochenende unsere Freunde in Bruges, um dort in vielen offiziellen und familiären Begegnungen dafür zu sorgen, dass unsere Städtepartnerschaft nichts von ihrer Vitalität und Kreativität verliert. Das Besondere an dieser Begegnung war, dass zusammen mit unserer Gruppe auch eine 40köpfige Besuchergruppe aus der spanischen Partnerstadt Bruges‘ (Polanco, Nordspanien, Provinz Kantabrien) empfangen wurde, was dieser Begegnung ein sehr internationales europäisches Flair gab. Die Badische Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 20.5.2016, der Reblandkurier u.a. in seiner Ausgabe vom 25.5.2016.

Auch auf schulischer Ebene war das Partnerschaftskomitee 2016 bei Austauschen involviert. Im Februar besuchte auf Vermittlung des Umkircher Partnerschaftskomitees eine Bruger Lehrerin mit ihrer Schulklasse aus einem Collège in Cenon (bei Bordeaux) für einen Vormittag die Wilhelm August Lay-Schule in Bötzingen. Noch intensiver gestaltete sich ein zweiter Besuch, dieses Mal von Schülern des noch relativ jungen Collège Rosa Bonheur in Bruges ebenfalls an der Wilhelm-Lay-Schule in Bötzingen. Sowohl der einwöchige Besuch aus Bruges Anfang Juni in Bötzingen wie auch der direkt anschließende Gegenbesuch dürften eine sehr gute Grundsteinlegung für eine Schul-Jumelage gewesen sein. Das Umkircher Komitee hat sich mit einem ‚Umkirch-Tag‘ an der Besuchsgestaltung für die 15 französischen Schülerinnen und Schüler erfolgreich beteiligt. Die Badische Zeitung (Ausgabe vom 1. Juni 2016) und der Reblandkurier (Ausgaben vom 1.6. und vom 8.6.2016) berichteten ausführlich.

Bordeaux, 2016 im Rahmen der Fussball-Europameisterschaft auch Austragungsort des Viertelfinals zwischen Deutschland und Italien, diente deswegen auch als Anlaufpunkt für die Alt-Herren-Fussballer des VfR Umkirch, die ihr Quartier dieses Mal auf dem internationalen Camping du Lac aufgeschlagen hatten. Dieser nach 2007 zweite Besuch war nicht zuletzt auch wegen der Stimmung, die die die Fans aus den verschiedenen Ländern (uns eingeschlossen) im Stadion, ums Stadion herum und in der Stadt verbreiteten, ein Highlight. Ein Bericht über diesen Ausflug findet sich in der Gemeindeblattausgabe vom 1.7.2016 auf S. 31 f.

Am 1. Juli 2016 wohnten Bürgermeister Walter Laub und Komiteevorsitzender Ulrich Stößel als ‚Paten‘ den Feierlichkeiten bei, die anlässlich der neu begründeten Städtepartnerschaft zwischen Bruges und der schottischen Gemeinde Leven (60km von Edinburgh entfernt) stattfanden. Die feierliche Taufe einer Straßenbahn auf den Namen Leven (Straßenbahnen mit den Namen Umkirchs und Polancos fahren schon seit Jahren im Netz der Verkehrsbetriebe in Bordeaux) und der abendliche Festakt mit Unterzeichnung der Urkunden auch durch die Paten bewiesen einmal mehr, dass der europäische Gedanke trotz des ‚Brexit‘ mehr als lebendig ist.

Der Vier-Nationen-Jugendaustausch in Mimizan Plage an der französischen Atlantik-Küste im August 2016 war ein voller Erfolg. Tanja Gutmann und Jana Roser, unser Jugendbeirat im Komitee, beide als Betreuerinnen dabei, schrieben im Gemeindeblatt vom 16.9.2016:
„Vom 1.-6. August nahmen wir mit zehn Umkircher Jugendlichen am internationalen Jugendaustausch teil, der dieses Jahr von unseren französischen Freunden ausgerichtet wurde. Gemeinsam mit Jugendlichen aus Frankreich, Spanien (Polanco) und Schottland (Leven) verbrachten wir eine tolle Zeit in Mimizan-Plage am Atlantik. Das Meer beziehungsweise die Umwelt war auch Thema der Woche.
Einige Aktivitäten warteten auf uns wie Wave-Ski, Pirogues und Baden im Meer. In international-gemischten Kleingruppen wurde ein kurzer Animationsfilm gedreht. Die Abschiedsparty kam immer näher und damit auch der tränenreiche Abschied von unseren neu gewonnenen Freunden. Wir haben uns riesig darüber gefreut, dass unsere Jugendlichen so offen und kontaktfreudig waren und auch keinerlei Ängste hatten, sich auf anderen Sprachen zu unterhalten. Es war für uns alle eine erlebnisreiche Woche, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.“
 
2016 wurde wieder mit gegenseitigen Besuchen auf den Weihnachtsmärkten in Umkirch am 2. Advent und in Bruges am 4. Advent abgerundet. Vor allem der von Erick Fortin als Cuisinier gestaltete Stand auf dem Umkircher Weihnachtsmarkt mit frischen Austern und  gegrillten Spezialitäten erregte eine begeisterte Nachfrage.

 


Intensive Beziehungen auch 2017


Auch 2017 ist geprägt von lebendigen Austauschen unserer beiden Partnergemeinden und begleitenden Aktivitäten, die allesamt das Ziel verfolgen, die freundschaftlichen internationalen Bande weiter zu vertiefen.
 
Tournusmäßig waren es an den Tagen um Himmelfahrt herum wieder wir Umkircher, die eine Gruppe von rund 30 französischen Gästen aus Bruges empfingen. Ein Tagesausflug nach Rastatt mit zweisprachiger Führung im barocken Residenzschloß, das Mittagessen in einer traditionellen Brauereigaststätte und der feierliche Abend diesmal in der Turn- und Festhalle rundeten ein Programm ab, das unsere französischen Freunde wieder begeisterte. Bei dieser Gelegenheit stellte sich auch der neue Vorsitzende des Bruger Komitees, Bernard Gazeau einem größeren Publikum und der ausscheidende Vorsitzende Jean Feuillerat wurde gebührend und mit vielen Dankesworten verabschiedet. (siehe auch Gemeindeblatt vom 2.6.2017; Badische Zeitung vom 30.5.2017 und Reblandkurier vom 31.5.2017).

Auch die Schulpartnerschaft zwischen dem Collège Rosa Bonheur und der Bötzinger Wilhelm August Lay-Schule wurde mit Besuchen kurz vor Pfingsten hier und dort weiter gefestigt. Beim Umkirch-Tag konnten sich die Bruger Schüler auch ein Bild von ihrer Partnergemeinde machen.

Ende Juni besuchte der Vorsitzende des Umkircher Komitees in Vertretung der Gemeinde Umkirch die Gemeinde Leven in Schottland, wo er als Pate an der Vertragsunterzeichnung zur Städtepartnerschaft zwischen Leven und Bruges teilhatte.
 
Als Highlight der diesjährigen Begegnungen muss aber der insgesamt zum achten Mal und zum zweiten Mal mit Jugendlichen aus vier Nationen gestalteter Jugendaustausch bezeichnet werden. Das Umkircher Partnerschaftskomitee mit seinen beiden Jugendbeirätinnen Jana Roser und Tanja Gutmann hatte für das diesmal von Umkircher Seite aus organisierte Treffen in der Jugendherberge Breisach vom 4.-11. August ein spannendes und ambitiöses Programm entwickelt. 41 Jugendliche zwischen 13-17 Jahren aus den Gemeinden Bruges (Frankreich), Polanco (Spanien), Leven (Schottland) und Umkirch erlebten eine unvergessliche Woche, die vor allem einen erlebnispädagogischen Höhepunkt beim gemeinsamen Bau eines Floßes und einen kulturellen, theaterpädagogischen Höhepunkt mit einem Musicalprojekt hatten. Das viersprachig einstudierte Projekt ‚Froschkönig – Roi Grenouille – Frog King – Principe Encantado‘ wurde am 9. August vor einem begeisterten Publikum im Bürgersaal in Umkirch zur Aufführung gebracht. (siehe auch Badische Zeitung vom 11. August und Reblandkurier vom 16. August)
Eine Videoaufnahme (DVD) der Aufführung kann beim Komitee bestellt werden.
Auch bei Facebook sind Impressionen vom Austausch festgehalten (https://www.facebook.com/Internationaler-Jugendaustausch-Umkirch-Bruges-Polanco-Leven-929158090493261/).
 
Beschlossen wurde das Jahr mit den gegenseitigen Besuchen mit Verkaufsständen auf den Weihnachtsmärkten in Umkirch (9./10.12.2017) und in Bruges (14.-17.12.), die mit ihrem vielfältigen Angebot wieder große Resonanz bei den Besuchern fanden.

Ereignisreiches 2018
 
Im laufenden Jahr hat es wieder einige Begegnungen zwischen unseren Partnerstädten gegeben. Ende Mai/Anfang Juni gab es den erlebnisreichen Besuch einer Umkircher Bürgergruppe in Bruges, um u.a. auch die neue Sehenswürdigkeit von Bordeaux, die ‚Cité du Vin‘ persönlich in Augenschein nehmen zu können. Ein ausführlicher Bericht findet sich im Gemeindeblatt vom 15. Juni 2018.
Auch der Schüleraustausch zwischen der Bötzinger Wilhelm August Lay-Schule und dem Collège Rosa Bonheur findet mit Umkircher Beteiligung seine Fortsetzung.
 
Im August schließlich stand der bereits 9. Internationale Jugendaustausch zwischen Jugendlichen aus Umkirch, Bruges, Polanco und Leven auf dem Programm, diesmal im Camp Abernethy Barcaple bei Castle Douglas in Schottland. Ein Bericht dazu findet sich im Gemeindeblatt vom 28.9.2018.
Kein Jahresende ohne die traditionellen gegenseitigen Weihnachtsmarktbesuche: Am 9. und 10. Dezember bieten zunächst die Bruger ihre Produkte auf unserem Weihnachtsmarkt an. Im Gegenzug ist die Umkircher Weihnachtsmarktdelegation vom 13.-16. Dezember auf dem Bruger Weihnachtsmarkt präsent.
 
2019 dann steht uns ein Großereignis ins Haus: Unsere Städtepartnerschaft feiert 30jähriges Bestehen! Vom 29. Mai bis zum 2. Juni werden wir Gastgeber für dieses Ereignis sein, für das wir schon jetzt um Ihre Unterstützung suchen. Wenn Sie uns helfen wollen, als Gastgeber für unserer Umkircher Gäste zur Verfügung zu stehen und an den Aktivitäten teilzunehmen, können sie sich gerne am Weihnachtsmarktstand der Bruger bei uns melden. Sie können auch das hier zum Download bereitgestellte Formular ausgefüllt bei einem der unten genannten Komiteemitglieder abgeben oder per Mail zurücksenden an Ulrich Stößel (stoessel@ffas.de).

Hier geht’s zum Anmeldeformular: Anmeldebogen Gastgeber (Link)


Zum Komitee gehören derzeit:

Von Bürgerseite: Annette Lehmann, Sibylle Tecklenborg, Günther Bölter, Boris Lemler und Ulrich Stößel (Vorsitzender), Tanja Gutmann und Jana Roser (Jugendbeirat)

Von Gemeindeseite: Bürgermeister Walter Laub (Stellvertreter Marcus Wieland) und Kerstin Hassler



Ihre Ansprechpartner vom Komitee


Komiteevorsitzender
Ulrich Stößel
Beroldingerstraße 18
79224 Umkirch

Tel.:      07665 51991
Mobil:   0170 8323832
E-Mail: stoessel@ffas.de

Jugendbeirat
Tanja Gutmann und Jana Roser
E-Mail: jugendbeirat.bruges@gmx.de
Facebook: Internationaler Jugenaustausch Bruges Umkirch Polanco

Weitere Informationen

Sie wollen sich näher über unsere Partnergemeinde informieren?
www.mairie-bruges.fr









Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK